Fliegengittertür Insektenschutz für Balkon und Garten 30.03.2017 – Veröffentlicht in: Allgemein

Mit den warmen Tagen kommt die Zeit, in der Sie Ihre Balkontür endlich einmal wieder über mehrere Stunden offen lassen und die frische Luft geniessen können. Gäbe es da nicht ein im wahrsten Sinne des Wortes kleines, aber entscheidendes Problem: Insekten wie Mücken, Fliegen, Bienen oder Spinnen nutzen oft nur allzu gerne den freien Weg ins Haus und können dort nicht nur die Ruhe stören, sondern durch ihre Stiche auch lästigen Juckreiz oder gar allergische Reaktionen nach sich ziehen. Wie ist dem nun beizukommen ohne auf die geöffnete Balkon- oder Terrassentür verzichten zu müssen? Unter den vorbeugenden Massnahmen des wirksamen Insektenschutzes gehören Fliegengittertüren zu den beliebtesten und bestbewährten Methoden. Eine Fliegengittertür besteht aus einem engmaschigen Gewebe, durch das selbst kleinste Lebewesen nicht hindurch passen, sowie einem stabilen Rahmen, mit dem die Konstruktion im Türrahmen befestigt wird.

Je nach Vorliebe können Sie sich bei der Auswahl einer Fliegengittertür für unterschiedliche Ausführungen entscheiden. Der Klassiker unter den Insektenschutztüren ist das Modell mit Drehrahmen. Genau wie die dahinter liegende Glastür lässt sich die Fliegengittertür mithilfe eines Griffs einfach öffnen und schliessen. Möchten Sie die Tür häufig mit zwei beladenen Händen passieren, ist eine Pendeltür die richtige Wahl. Diese können Sie einfach mit dem Fuss in beide Richtungen hin öffnen und gehen dabei sicher, dass die Tür später wie von Zauberhand wieder ins Schloss fällt. Ihre besonderen Vorzüge spielen Pendeltüren auch in Haushalten mit tierischen Mitbewohnern aus: Hunde und Katzen lernen schnell, die Tür eigenständig zu öffnen. Speziell für grosse Türflächen, beispielsweise beim Wintergarten, sind schliesslich Schiebetüren die optimale Entscheidung. Sie lassen sich genau wie die herkömmliche Tür zur Seite schieben.

Mindert einen Fliegengitter nicht den Lichteinfall und trübt ausserdem die unverstellte Sicht nach draussen? Diese Bedenken werden im Zusammenhang mit Fliegengittern häufig geäussert. Doch bei modernen Gittern müssen Sie sich um diese Aspekte keine Gedanken machen. Innovative Gewebestrukturen und Fäden sorgen dafür, dass Sie das Gitter aus der Ferne kaum wahrnehmen und auch die Sonne ungehindert in das Zimmer strahlen kann. Hochwertige Insektenschutztüren sind zudem witterungsbeständig, robust sowie langlebig – und ermöglichen Ihnen damit über einen langen Zeitraum hinweg das entspannte Lüften.

Eine Alternative zur Fliegengittertür stellt ein Fadenvorhang dar. Cooles Design, äusserst rasche und einfache Montage – ob an einer Vorhangschiene mit den typischen Schweizer Gleiter oder an einer Vorhangstange.[/vc_column_text]

[/vc_column]
[/vc_row]